Linux Kurs Level 1

Aus GNU/Linux User Group Kaiserslautern

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Version vom 21:05, 24. Okt. 2007 (bearbeiten)
Sbahl (Diskussion | Beiträge)
(Bild eingefügt)
← Zum vorherigen Versionsunterschied
Version vom 21:13, 24. Okt. 2007 (bearbeiten) (rückgängig)
Sbahl (Diskussion | Beiträge)
(Bild eingefügt)
Zum nächsten Versionsunterschied →
Zeile 31: Zeile 31:
* Inhalt: Dateioperationen wie kopieren, verschieben löschen sowie symbolische Links und Erklärungen zu Inodes. * Inhalt: Dateioperationen wie kopieren, verschieben löschen sowie symbolische Links und Erklärungen zu Inodes.
 +
 +[[Image:Treffen-09-10-2007.jpg|right|200px]]
=== GNU- und Unix-Kommandos 2: Kommandopipelines- und Filter === === GNU- und Unix-Kommandos 2: Kommandopipelines- und Filter ===
Zeile 50: Zeile 52:
* Dauer: ca. 30 Minuten * Dauer: ca. 30 Minuten
* Kursleiter: <[[Bahl,_Dennis|Dennis Bahl]]> * Kursleiter: <[[Bahl,_Dennis|Dennis Bahl]]>
-</div> 
==== Schwerpunkte ==== ==== Schwerpunkte ====
Zeile 103: Zeile 104:
| |
|} |}
 +</div>
=== Rechte und Benutzer === === Rechte und Benutzer ===

Version vom 21:13, 24. Okt. 2007

Die LUG Kaiserslautern startet ab dem 24.07. eine Kursreihe zu Linux. Die Themen sind dem LPI entnommen und sollen Stück für Stück echtes Fachwissen aufbauen. Dazu werden die einzelnen Themen durch unsere Mitglieder vermittelt, so daß eine Zertifizierung durch das LPI nichts mehr im Wege stehen muss.Das Linux Professional Institute (LPI) bietet Zertifizierung im Bereich Linux an. Diese sind Distributionsneutral aufgebaut. Dadurch soll man in der Lage sein mit Systemen unterschiedlicher Hersteller zu arbeiten. Aber auch wer nicht unbedingt gleich ein Zertifikat erlangen möchte, lernt doch den grundlegenden Umgang mit dem Linux Betriebssystem.


Wer sich weiter über das Linux Professional Institute informieren möchte kann das hier tun.


Inhaltsverzeichnis

Ablauf der Workshops

Aufgrund der knappen Zeit und des zeitlichen Abstandes zwischen den Treffen werden wir wohl zu den Themen jeweils ein Schwerpunkt bilden und gegebenenfalls ein Thema über mehrere Termine ausdehnen. Leider läßt die derzeitige Infrastruktur es uns nicht zu, daß jeder seinen Desktop-Rechner mitbringen kann. Notebooks sind aber kein Problem. Wer ein LPI-Zertifikat erwerben möchte muß allerdings viel selbst erarbeiten, da dieser Workshop nicht das ganze dafür notwendige Fachwissen vermitteln kann. Allerdings kann der "Normalbenutzer" viel Neues kennenlernen und derjenige der mehr möchte bekommt einen Einstieg in die Materie und Gelegenheit offene Fragen zu klären.


Themen und Termine

Die Themen sind dem Buch mitp-Trainingsbuch SUSE Linux LPI-Level 1 entnommen. Der Titel täuscht allerdings, da hier nicht SUSE Linux behandelt wird, sondern wirklich Distributionsneutral vermittelt wird. Es gibt aber noch einige weitere Bücher zur Vorbereitung der LPIC-Zertifizierung.


Teil 1: GNU- und Unix-Kommandos 1: Überblick und Dateiverwaltung

Review

Aus den 30 Minuten wurde wie befürchtet nichts. Stattdessen waren es ca. 90 Minuten. Dateioperationen wie kopieren, verschieben löschen sowie symbolische Links und Erklärungen zu Inodes konnten nicht mehr behandelt werden. Diese werden auf den nächsten Termin ihre Fortsetzung finden.


Teil 2: GNU- und Unix-Kommandos 1: Überblick und Dateiverwaltung

  • Datum: 11.09.2007
  • Dauer: ca. 45 Minuten
  • Kursleiter: <Sascha Bahl>
  • Inhalt: Dateioperationen wie kopieren, verschieben löschen sowie symbolische Links und Erklärungen zu Inodes.


GNU- und Unix-Kommandos 2: Kommandopipelines- und Filter

  • Datum: 25.09.2007
  • Dauer: ca. 30 Minuten
  • Kursleiter: Gregor Rekus


GNU- und Unix-Kommandos 3: Reguläre Ausdrücke und Editoren


Shells und Scripte

Schwerpunkte

Shells
Skripte
  • Einleitung "Was ist eine Shell?"
  • Shell-Skripte
  • Shell Variablen
  • Shell-Skripte ausführen
  • Umgebungsvariablen
  • Rückgabewerte und Kommando "test"
  • spezielle Shell Variablen
  • Bedingte Ausführung (if)
  • Ad hoc Konfiguration der Shell
  • Schleifen (while und do)
  • Aliase und Funktionen
  • Iteration (for Schleifen)
  • Tastatur-Layout und Shortcuts
  • Login-Shells und interaktive Shells
  • Änderungen dauerhaft machen

Rechte und Benutzer

  • Dauer: ca. 30 Minuten
  • Kursleiter: Sascha Bahl


Prozesse

  • Dauer: ca. 30 Minuten
  • Kursleiter: Marco Rubeck


Hardware und Rechnerarchitektur

  • Dauer: ca. 30 Minuten
  • Kursleiter: ?


Plattenspeicher

  • Dauer: ca. 30 Minuten
  • Kursleiter: ?


Die Grafikoberfläche X11

  • Dauer: ca. 30 Minuten
  • Kursleiter: ?


Software- und Paketverwaltung

  • Dauer: ca. 30 - 60 Minuten
  • Kursleiter: Gregor Rekus

Schwerpunkte

  • Installieren von Programmen, die im SourceCode vorliegen
  • Debian-Paketmanagement
  • Red Hat Package Manager

Kernel und Kernel-Module

  • Dauer: ca. 30 Minuten
  • Kursleiter: ?


Systemstart und Runlevel

  • Dauer: ca. 30 Minuten
  • Kursleiter: Arno Schilbach


Drucken

  • Dauer: ca. 30 Minuten
  • Kursleiter: Günter Jendrzejek


Systemverwaltung

  • Dauer: ca. 30 Minuten
  • Kursleiter: ?


Netzwerkdienste

  • Dauer: ca. 30 Minuten
  • Kursleiter: ?
Persönliche Werkzeuge